12 Y.O. Junge hilft einem behinderten Welpen, der ohne Vorderbeine geboren wurde, indem er ihm einen LEGO-Rollstuhl baut

Ein 12-jähriger Junge baute einen LEGO-Rollstuhl für einen Welpen, der ohne Vorderbeine geboren wurde, damit sie ein glückliches und erfülltes Leben führen konnte.

Gracie ist ein Welpe, der aufgrund eines Geburtsfehlers ohne Vorderbeine geboren wurde. Sie wurde sofort von ihren Besitzern abgeladen, bevor sie schließlich in einem Tierarztbüro landete. Zu der Zeit hatte der kleine Welpe Haarsträhnen verloren und Maden auf sich gekrochen, aber sie verlor nicht ihren Lebenswillen. Gracie wurde langsam wieder gesund gepflegt und ihr Leben drehte sich komplett um, als sie von einer liebevollen Familie adoptiert wurde, die sich trotz ihrer Behinderung sofort in den Welpen verliebte.



Mehr Info: Facebook







Weiterlesen

Gracie ist ein Welpe, der ohne ihre Vorderbeine geboren wurde





Der Welpe wurde von der Familie Turney adoptiert, die zufällig auch ein Tierheim betreibt. Sie hatten bereits zuvor einen gelähmten Hund adoptiert und Erfahrung in der Pflege eines behinderten Haustieres.





Natürlich hatte Gracie Probleme beim Gehen, war aber zu klein für einen Rollstuhl, sodass die Familie eine Lösung finden musste.



Hier kam der 12-jährige Dylan, um zu helfen - der Junge baute mit LEGO-Steinen einen Rollstuhl für Gracie.







Ein LEGO Rollstuhl war perfekt für den schnell wachsenden Welpen - er war billig und leicht einzustellen.

Mit ein wenig Versuch und Irrtum bekam Gracie den Dreh raus.

Schon bald rannte sie herum wie jeder kleine Welpe in ihrem Alter!

Schließlich, als Gracie größer wurde, fügte Dylan dem Rollstuhl größere Räder hinzu.

Der Welpe bekam mit zunehmendem Alter einen „erwachsenen“ Rollstuhl.

Gracies Geschichte beweist, dass jeder Welpe mit Hilfe fürsorglicher und liebevoller Besitzer ein glückliches und erfülltes Leben führen kann.

Sehen Sie Gracies Geschichte im Video unten!