Schule in den USA ersetzt Haft durch Meditation

Was wäre, wenn schlechtes Verhalten von Schülern in Schulen nicht mit Inhaftierung bestraft würde, sondern durch Meditation behoben würde? Das ist der Ansatz an der Robert W. Coleman-Grundschule in Baltimore, und so wie es aussieht, scheint er zu funktionieren.

Hier ist eine neue Idee für Sie heute: Was wäre, wenn schlechtes Verhalten von Schülern in Schulen nicht mit Inhaftierung bestraft würde, sondern durch Meditation behoben würde? Das ist der Ansatz an der Robert W. Coleman-Grundschule in Baltimore, und so wie es aussieht, scheint er zu funktionieren.



Anstelle eines leeren Klassenzimmers haben die Schüler schon den ganzen Tag gesessen, sie gehen zu einem Achtsamer Moment Raum , ein farbenfroher Rückzugsort, der mit Blick auf Entspannung zusammengestellt wurde. Es ist Teil eines außerschulischen Programms namens Ganzheitliches Ich , das darauf abzielt, Kindern achtsame Meditations- und Atemübungen beizubringen und sie gleichzeitig zu ermutigen, sich zu öffnen und mit Verhaltensprofis zu sprechen. Das Programm arbeitet zusammen mit einem lokalen gemeinnützigen Verein namens Ganzheitliche Lebensstiftung und bisher waren die Ergebnisse sehr vielversprechend. Seit dem Start dieses Programms vor zwei Jahren hat die Schule nicht einmal eine einzige Suspendierung erlassen.







Mehr Info: ganzheitliche Lebensgrundlage (h / t: gelangweilter Panda , Hellogiggles , uproxx )





Weiterlesen

Meditation-ersetzt-Haft-Robert-Coleman-Grundschule-Baltimore-1

Meditation-ersetzt-Haft-Robert-Coleman-Grundschule-Baltimore-3





Meditation-ersetzt-Haft-Robert-Coleman-Grundschule-Baltimore-2



Meditation-ersetzt-Haft-Robert-Coleman-Grundschule-Baltimore-7

Meditation-ersetzt-Haft-Robert-Coleman-Grundschule-Baltimore-5



Meditation-ersetzt-Haft-Robert-Coleman-Grundschule-Baltimore-4





Meditation-ersetzt-Haft-Robert-Coleman-Grundschule-Baltimore-6