Wissenschaftler zeigen, wie unterschiedlich Vögel die Welt im Vergleich zu Menschen sehen

Wie kommt es, dass ein Adler ein Kaninchen aus mehreren hundert Metern Höhe vom Boden schnappen kann und wir nicht einmal ein Glas von einem Tisch nehmen können, ohne es umzuwerfen? Das liegt daran, dass sie die Welt anders sehen als wir - und wahrscheinlich daran, dass sie nicht so ungeschickt sind. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie genau Vögel die Welt sehen, haben Wissenschaftler eine Antwort für Sie.

Wie kommt es, dass ein Adler ein Kaninchen aus mehreren hundert Metern Höhe vom Boden schnappen kann und wir nicht einmal ein Glas von einem Tisch nehmen können, ohne es umzuwerfen? Das liegt daran, dass sie die Welt anders sehen als wir - und wahrscheinlich daran, dass sie nicht so ungeschickt sind. Wenn Sie sich jemals gefragt haben, wie genau Vögel die Welt sehen, haben Wissenschaftler eine Antwort für Sie.



In einem kürzlich veröffentlichten Papier- betitelt Das UV-Sehen von Vögeln verbessert die Kontraste der Blattoberfläche in Waldumgebungen Die Wissenschaftler Cynthia Tedore und Dan-Eric Nilsson ahmten das Vogelsehen mit einer multispektralen Kamera nach.







Mehr Info: Cynthia Tedore





Weiterlesen

Bildnachweis: Ian Glover





Sie fanden heraus, dass ihr Sehvermögen im ultravioletten (UV) Spektrum viel empfindlicher war als in allen anderen sichtbaren Kanälen, während Menschen das UV-Spektrum überhaupt nicht sehen können.



Pantone-Farbe des Jahres 2017

Bildnachweis: Klaus Schmitt



In der obigen Grafik sehen Sie den menschlichen Spektralbereich im Vergleich zu dem eines Vogels. Vögel sind Tetrachromaten, dh sie sehen vier Farben - Rot, Grün, Blau und UV. Menschen sind Trichromaten und können nur Rot, Grün und Blau sehen. Technisch gesehen hat UV-Licht keine Farbe und das helle Rosa wurde nur zur visuellen Darstellung ausgewählt.





Bildnachweis: Unbekannt

Bildnachweis: Cynthia Tedore

Beste Dragonball-Serie zum Anschauen

Bereits 2007 konnten Wissenschaftler mithilfe eines Spektrophotometers die Farben von 166 nordamerikanischen Singvogelarten analysieren, bei denen offenbar keine physischen Unterschiede zwischen den beiden Geschlechtern auftraten. Sie fanden heraus, dass die männlichen und weiblichen Vögel zwar identisch mit dem menschlichen Auge aussehen, ihre Farben sich jedoch im UV-Spektrum stark unterscheiden.

Bildnachweis: Joel Sartore

In einem anderen Experiment platzierten Wissenschaftler ausgestopfte männliche und weibliche Chats in freier Wildbahn, um zu sehen, wie die lebenden Vögel auf sie reagieren würden. Die wilden Chats griffen das ausgestopfte Männchen an und versuchten, das ausgestopfte Weibchen für sich zu gewinnen, was bedeutete, dass die Vögel tatsächlich etwas sahen, was die Wissenschaftler nicht sahen.

Bildnachweis: Unbekannt

Die Leute hatten viel über die Vogelvision zu sagen