Jemand weist darauf hin, dass Neil Armstrongs Stiefel nicht mit dem Druck auf dem Mond übereinstimmt, sodass das Internet sie mit Fakten zerstört

Obwohl seit der Mondlandung fast 50 Jahre vergangen sind, bezweifeln die Menschen immer noch, ob es real war oder nicht. Es war keine Überraschung, als eine neue Verschwörung auftauchte, die besagte, dass die Fußabdrücke auf dem Mond nicht mit denen des Raumanzugs übereinstimmten. Zum Glück zerstörten die Leute im Internet schnell den Mondlandungsleugner mit Fakten.

Obwohl seit der Mondlandung fast 50 Jahre vergangen sind, bezweifeln die Menschen immer noch, ob es real war oder nicht. Es war keine Überraschung, als eine neue Verschwörung auftauchte, die besagte, dass die Fußabdrücke auf dem Mond nicht mit denen des Raumanzugs übereinstimmten. Zum Glück zerstörten die Leute im Internet schnell den Mondlandungsleugner mit Fakten.



älteste jemals aufgenommene Farbfotografie

Was die Verschwörung auslöste, war ein Foto des Raumanzugs, den Neil Armstrong in Apollo 11 trug. Jemand bemerkte, dass die Sohlen des Raumanzugs nicht mit den Bildern des Fußabdrucks auf der Mondoberfläche übereinstimmten. Was die Verschwörungstheoretiker nicht wussten, war, dass die Astronauten Schutzüberschuhe an ihren Raumanzügen trugen. Außerdem ist der Fußabdruck auf dem Foto nicht einmal der von Neil Armstrong, sondern der von Buzz Aldrin.







Die Überschuhe, zusammen mit etwa 100 weitere Artikel Wie Fernsehlinsen und Körperflüssigkeiten wurden sie auf dem Mond gelassen, um Gewicht zu sparen. NASA sagt, dass der Fußabdruck auf dem Mond für eine Million Jahre da sein wird, da es keinen Wind gibt, der ihn wegblasen könnte. So können die Mondlandungsverweigerer immer dorthin gehen und es selbst überprüfen.





Schauen Sie sich die lächerliche Verschwörung in der Galerie unten an!

h / t





Weiterlesen

Kürzlich ist eine neue Verschwörung aufgetaucht, die an der Mondlandung zweifelt




Einige Leute waren skeptisch und beschlossen, die Fakten zu überprüfen

Und sie fanden heraus, dass Armstrong und andere Besatzungsmitglieder tatsächlich den Anzug auf dem Bild trugen



Aber sie hatten mehr Ausrüstung - wie zum Beispiel Überschuhe mit Laufsohlen





Bildnachweis: NASA-Foto

Stunt-Double der schwarzen Witwe Scarlett Johansson

Darüber hinaus ist der Fußabdruck auf dem Foto nicht einmal der von Neil Armstrong, sondern der von Buzz Aldrin

Die Überschuhe sollten die Raumanzüge vor Rissen, Rissen und Staub schützen

Bildnachweis: o0Tektite0o

In letzter Minute wurde eine Röntgenaufnahme gemacht, um zu überprüfen, ob sich im Überschuh etwas befand, das die Integrität des Raumanzugs beeinträchtigen könnte

Die markanten Fußabdrücke der Stiefel sind auf vielen anderen Bildern der Mission zu sehen

Die Mondlandungsverweigerer können jederzeit dorthin gehen und die Fußabdrücke selbst überprüfen

junge frauen mit grauen haaren

„Die ersten Spuren auf dem Mond werden eine Million Jahre lang vorhanden sein. Es gibt keinen Wind, der sie wegblasen könnte “, sagte die NASA

Bildnachweis: NASA / Edwin E. Aldrin, Jr.

Sie könnten fragen: 'Warum sind die Überschuhe im Museum nicht mit dem Rest der Ausrüstung?'

Die Antwort ist, dass die Überschuhe zusammen mit etwa 100 anderen Gegenständen wie TV-Objektiven und Körperflüssigkeiten auf dem Mond gelassen wurden, um Gewicht zu sparen

Die Leute fanden diese lächerliche Verschwörungstheorie amüsant

Die mysteriösesten Ereignisse der Geschichte

Bildnachweis: FuriousDShow