Dieser Ex-Skinhead entfernte alle seine rassistischen Gesichtstattoos, nachdem er Vater geworden war

Bryon Widner ist ein Ex-Skinhead, der sich selbst als

Bryon Widner ist ein Ex-Skinhead, der sich selbst als „Borderline-Soziopath“ bezeichnet - oder zumindest. Nachdem er Vater geworden war, beschloss der Mann, seine gewalttätigen Verhaltensweisen zu ändern und sein altes Leben hinter sich zu lassen. Und einer der größten Schritte in Richtung dieses Ziels war das vollständige Entfernen aller seiner rassistischen Gesichtstattoos.



Bryon wurde ein Skinhead, als er erst 14 Jahre alt war und 16 Jahre lang in verschiedenen rassistischen Organisationen im Mittleren Westen der USA tätig war. Er war bekannt für seine gewalttätigen Verhaltensweisen und erhielt sogar den Spitznamen „Pitbull“.







Weiterlesen





Bildnachweis: AP

Der Ex-Skinhead war sogar Mitbegründer einer weißen Machtgruppe in Indiana, genannt Vinlanders Social Club , die schließlich den Ruf erlangten, extrem gewalttätig zu sein.





Stadt bei Nacht von oben



Bildnachweis: AP

Bryon heiratete Julie Larsen im Jahr 2005 und das Paar hatte ein Jahr später ein Kind. Dies war der Bruchpunkt für den Mann - er entschied, dass er sich ändern und sich von all dem Hass distanzieren wollte, was von seiner Frau ermutigt wurde.







Bildnachweis: AP

Kit Harington küsst Emilia Clarke

Das Verlassen der Neonazi-Gruppe war nicht einfach und Bryon wurde jahrelang belästigt und mit dem Tod bedroht.

Bildnachweis: AP

Die gewalttätigen und rassistischen Gesichtstattoos halfen dem Mann sicherlich nicht, sein altes Leben hinter sich zu lassen, und Julie befürchtete, Bryon könnte etwas Unüberlegtes tun - wie sein Gesicht in Säure zu tauchen, nur um sie zu entfernen.

Bildnachweis: AP

Alltagsprobleme, die Erfindungen erfordern, um sie zu lösen 2019

Bildnachweis: AP

Julie wollte ihrem Mann helfen und kontaktierte die antirassistische Aktivistin Daryle Lamont Jenkins. Der Mann brachte sie in Kontakt mit Southern Poverty Law Center und nach einigen Treffen und Bewertungen entschieden die Vertreter des Zentrums, dass Bryon bereit war, sich wieder in die Gesellschaft zu integrieren. Der SPLC half bei der Suche nach einem plastischen Chirurgen, der die Tätowierungen entfernen würde, und ein anonymer Spender stellte die 35.000 US-Dollar zur Verfügung, die für die Bezahlung der Eingriffe erforderlich waren.

Bildnachweis: AP

Bildnachweis: AP

Es dauerte anderthalb Jahre, bis alle Tätowierungen von Bryon entfernt waren. Während dieser Zeit musste sich der Mann über einem Dutzend äußerst schmerzhafter Eingriffe unterziehen. Die Prozeduren wurden von Dr. Bruce Shack, dem für die Entfernung der Tätowierungen verantwortlichen Chirurgen, als 'Sie haben den schlimmsten Sonnenbrand der Welt, Ihr Gesicht schwillt an wie ein Preiskämpfer, aber es wird schließlich heilen' beschrieben.

Bildnachweis: AP

Das hielt Bryon jedoch nicht auf. Er ertrug jede qualvolle Prozedur, bis nur noch schwache Erinnerungen an seine alten Tätowierungen auf seinem Gesicht waren.

tate no yuusha no nariagari Anime Ausstrahlungsdatum

Bildnachweis: AP

Bryons Geschichte inspirierte sogar einen Dokumentarfilm mit dem Titel Hass löschen und ein Film namens Haut Regie führte Guy Nattiv mit dem Schauspieler Jamie Bell.

Bildnachweis: AP

Der Mann hofft, dass seine Geschichte andere dazu inspiriert, sich zu ändern und Hilfe zu suchen. „Du schuldest niemandem etwas, bitte tritt einen Schritt zurück und erkenne, dass diese Welt immer zurückschlagen wird. Bevor Sie Ihr Leben wegwerfen, hören Sie auf, Ihr eigenes Grab zu graben, und wissen Sie, dass Hass Konsequenzen hat “, sagte Bryon in einem Interview mit gelangweiltem Panda.

kleine Probleme im Alltag

Viele Menschen waren von Bryons Wunsch nach Veränderung inspiriert