Warum hat sich Ou Ki im Königreich nicht gegen Ei Sei gestellt?

Ou Ki wollte sehen, ob Ei Sei ein würdiger König sein könnte. Also widersetzte er sich ihm nicht, als er den Thron übernahm und ihm weiter diente.

Ou Ki war bekannt als der seltsame Vogel von Qin, der weiß, dass man ihn versteht. Seine Absichten, Motive und Gedanken waren für die Welt ein Rätsel, einschließlich des jungen Königs Ei Sei.



Als Ei Sei den Palast stürmte, um den Thron von Sei Kyou zu übernehmen, brachte Ou Ki die Rebellion zum Erliegen. Der General fragte ihn, warum er König werden wolle und was es wirklich bedeute. Ei Seis Antwort führte dazu, dass Ou Ki den Palast verließ und den jungen König seine Eroberung vollenden ließ.







Also, warum genau hat Ou Ki Ei Sei nicht aufgehalten? Was sah er in dem jungen Prinzen?





Ou Ki war ein glühender Anhänger von König Zhao, dem Großvater von Ei Sei. Er hatte seinen größten General angewiesen, nach seinem Tod einem würdigen König zu dienen. Ei Seis Antwort ließ Ou Ki erkennen, dass er derjenige sein könnte, der die sechs Staaten wiedervereint, und widersetzte sich ihm daher nicht.

In Staffel 1 zeigten zahlreiche Fälle Ou Kis Absichten gegenüber Ei Sei. Zunächst war er von der Entschlossenheit des jungen Königs beeindruckt und ließ ihn daher seinen Halbbruder besiegen.





 Warum nicht't Ou Ki oppose Ei Sei in Kingdom?
Hallo sechs | Quelle: Fangemeinde

Später half er der Armee beim Kampf in Wei, indem er lediglich den Hügel blockierte und den Feind daran hinderte, den Aussichtspunkt zu erreichen. Obwohl er nicht in der Schlacht kämpfte, löste seine bloße Anwesenheit Angst in den Augen des Feindes aus und belebte Qins Soldaten.



Wir hatten jedoch nicht gesehen, wie sich Ou Ki vor Ei Sei verneigte. Das lag daran, dass er immer noch testen und verstehen wollte, ob er würdig genug war. In der letzten Folge von Staffel 1 wird offenbart, dass Ou Ki sehr bereit war, sich vor seinem König zu verneigen. Tatsächlich erzählte er sogar, wie er sich Ei Sei bei seiner Suche nach der Wiedervereinigung des chinesischen Reiches anschließen würde.

luftaufnahme von new york city bei nacht

Dieser Vorfall ereignete sich, bevor der Sechste Große General von König Zhao in seinen allerletzten Krieg zog. Er kniete vor Ei Sei und erzählte ihm die letzten Worte von König Zhao. Er enthüllte weiter, wie dieser wollte, dass sein schärfster General diese Worte geheim hielt und sie nur einem König mitteilte, der würdig genug war, sie zu hören.



 Warum nicht't Ou Ki oppose Ei Sei in Kingdom?
Du Wer | Quelle: Fangemeinde
LESEN: Top 10 War Anime Shows, die Sie sehen sollten, wenn Sie Kingdom mögen

Bevor er Ei Sei „Mein König“ nannte, sagte er ihm, dass er nichts davon mit Ei Seis Vater geteilt habe. Es war eine indirekte Art, dem König mitzuteilen, dass Ou Ki endlich einen König gefunden hatte, dem er vertrauen konnte.





Kingdom ansehen auf:

Über Königreich

Kingdom ist eine japanische Seinen-Manga-Serie, die von Yasuhisa Hara geschrieben und illustriert wurde.

Der Manga bietet eine fiktive Darstellung der Zeit der Streitenden Staaten, hauptsächlich durch die Erfahrungen des Kriegswaisen Xin und seiner Kameraden.

In der Geschichte kämpft Xin darum, der bedeutendste General unter den Himmeln zu werden, und vereint damit zum ersten Mal in der Geschichte China.