Die Künstlerin illustriert den großen Unterschied zwischen ihrer Mutter und ihrem Vater, und wir können uns alle darauf beziehen

Yasmine Surovec ist eine Karikaturistin, die eine unglaubliche Illustrationsserie namens geschaffen hat

Yasmine Surovec ist eine Karikaturistin, die eine unglaubliche Illustrationsserie mit dem Titel „How We Came To Be“ erstellt hat, die sich hauptsächlich auf die Alltagssituationen konzentriert, die sie zu dem gemacht haben, was sie ist. Auf ihrer persönlichen Website zeigt Yasmine eine ironische Seite ihrer Arbeit, indem sie sagt: „Ich zeichne und schreibe einfach Sachen. Und ich bin nicht einmal großartig darin. Aber ich bin mir sicher, dass es mindestens eine Handvoll Leute gibt, die sich danach sehnen, aufschlussreiche Comics über die Zeit zu lesen, als ein Katheter in mein Pipi-Loch geschoben wurde. Oder mir wurde damals gesagt, dass ich alles erreichen könnte, was ich wollte, wenn ich hart arbeiten und mich darauf konzentrieren würde. Was eine Lüge. Jahre später konnte ich immer noch nicht telepathisch mit meinem Goldfisch kommunizieren. Das, oder er ignoriert mich einfach, was das wahrscheinliche Szenario ist. “



Eine ihrer Illustrationsserien zeigt den großen Unterschied zwischen ihrer Mutter und ihrem Vater, den sie während ihrer Kindheit bemerkt hat. Scrollen Sie nach unten, um zu sehen, warum Yasmine so ist, wie sie heute ist, und wir sind sicher, dass Sie mehr mit ihrer Kindheit in Verbindung bringen können, als Sie sich vorstellen können







Mehr Info: howwecametobe.wordpress.com ( h / t )





Weiterlesen

Meine Mutter war früher ziemlich stumpf

Sie war nicht der liebevollste, mütterlichste Typ. Aber ich konnte mich immer darauf verlassen, dass sie mir klare Antworten gab.





Mein Vater war und ist immer sehr angenehm und wollte keine Reibung verursachen oder sich mit scheinbar kontroversen Aussagen Sorgen machen



Er ist sehr intelligent und buchschlau. Als ich älter wurde, dachte ich, er wollte mir nur Antworten geben, von denen er dachte, dass sie mich nicht verärgern würden. Schließlich fand ich es aus einem Buch in meiner Grundschulbibliothek heraus. Das Buch war Woher komme ich von Peter Mayle?

Ma hatte keine Zeit für sentimentale oder floride Erklärungen



Pop wollte nur, dass ich glücklich bin





Meine Mutter warnte mich auch vor sexuell übertragbaren Krankheiten

Mein Vater hatte manchmal Recht zu streng

Mein Ex-Freund hatte etwas mit einer älteren Frau zu tun - dem Freund meines Highschool-Lehrers. Und ich habe es durch meine Highschool-Lehrerin selbst herausgefunden. Naja. Wir würden irgendwann sowieso in die USA aufbrechen: Land von Johnny Depp und dieser Typ von Teen Witch.

Meine beiden Eltern sind fleißige Menschen, die viel durchgemacht haben. So kann ich dieses Gefühl verstehen

Trotz ihres Unterschieds waren sie äußerst unterstützende Eltern, die den ganzen Weg für uns da waren