Diese 30 Frauen lassen Haarfärbemittel fallen und umarmen ihr natürliches Haar

Graues Haar ist ein natürlicher Bestandteil des Alterns - aber was ist, wenn Ihr Haar in den Zwanzigern grau wird? Während sich einige Frauen dem Färben zuwenden, nehmen andere ihr natürliches Aussehen an und schaukeln stolz ihre grauen Haare.

Graues Haar ist ein natürlicher Bestandteil des Alterns - aber was ist, wenn Ihr Haar in den Zwanzigern grau wird? Während sich einige Frauen dem Färben zuwenden, nehmen andere ihr natürliches Aussehen an und schaukeln stolz ihre grauen Haare.



Die 26-jährige Martha Truslow Smith hat sogar einen Instagram-Account namens erstellt grombre , wo Frauen ihre Geschichten und Erfahrungen über das Abwerfen des Haarfärbemittels und das Umarmen ihres natürlichen Haares teilen. „Der Grund, warum ich Grombre gegründet habe, war, einen anderen Dialog über graues Haar bei Frauen zu beginnen und die Antwort auf einige meiner ernsthaften Fragen zu finden:„ Stimmt es, dass mein graues Haar hässlich ist, mich alt aussehen lässt und bedeutet, dass ich Bin ich nicht mehr gut genug? “, sagte Martha in einem Interview mit Bored Panda. 'Ich bin erst in meinen Zwanzigern. Wenn das stimmt, wie werde ich mich fühlen und was werde ich über mich selbst glauben, wenn ich in meinen 40ern, 50ern, 60ern bin? '







„Ich möchte die Art und Weise, wie wir darüber nachdenken, was wir als„ schön “betrachten und warum, in Frage stellen und vorschlagen, dass wir wichtigere Dinge haben, für die wir unsere kostbare Zeit, Energie und Ressourcen aufwenden können, wenn wir feststellen, dass unsere Herzen nicht mit den Dingen übereinstimmen Wir finden, dass es die Vorurteile eines anderen sind “, sagt Martha. Bisher hat Grombre überwältigende Unterstützung von Frauen überall mit über 103.000 Anhängern und Zählern erhalten.





Schauen Sie sich die Frauen in der Galerie unten an, die ihr natürliches Haar und ihre Geschichten umarmen!

Mehr Info: grombre.com | Instagram | Facebook | h / t





Weiterlesen

# 1



Bildquelle: grombre

„Ich habe letztes Jahr geheiratet. Ich hatte Leute, die sagten: „Du solltest dir für deine Hochzeit die Haare färben. Du wirst es bereuen. Du wirst so alt aussehen! ' Ich könnte nicht glücklicher darüber sein, dass ich an meinem Hochzeitstag SELBST war! “



# 2





Bildquelle: grombre

#3

Über mich Zitate für Dating-Sites

Bildquelle: grombre

# 4

Bildquelle: grombre

'Es vergeht keine Woche, in der ich nicht in der Öffentlichkeit stehen geblieben bin und ein süßes Kompliment für meine Haare gemacht habe. In erster Linie sagen Frauen normalerweise: „Dein Grau ist so schön! Wenn meine so aussah, hätte ich vielleicht den Mut, sie herauszuwachsen. “Meine Antwort lautet immer: Woher weißt du, was du dort versteckt hast und darauf wartest, Gestalt anzunehmen? Alle silbernen Schwestern haben ein einzigartiges Muster oder eine Visitenkarte, und ich habe noch keine gesehen, die an sich nicht atemberaubend ist. Besitze es! '

# 5

Bildquelle: grombre

„Ich bin jeden Tag so dankbar für meine grauen Haare. Es macht mich für mein Alter (34) einzigartig und ist so wartungsarm! Mein erstes graues Haar tauchte auf, als ich 17 war, aber es kam erst gegen 30 wirklich dick und dann hörte ich auf, meine Wurzeln zu färben. Meine ursprüngliche Farbe ist sehr, sehr dunkelbraun. Als ich wusste, dass ich das Grau übernehmen lassen würde, färbte ich den größten Teil meiner Haare weißblond. Als es zu wachsen begann, verlief der Übergang viel nahtloser. Die obere Hälfte meines Haares ist immer natürlich und ich liebe es, wie absichtlich es aussieht. “

# 6

Bildquelle: grombre

'Ich habe erst im Januar mit cgm angefangen. Deshalb probiere ich viele verschiedene Produkte aus, um herauszufinden, was funktionieren könnte.' Noch neu bei den CGM-Produkten, aber nicht bei den Locken, die mein ganzes Leben lang ziemlich heftig waren. “

# 7

Bildquelle: grombre

„Über 2 Jahre farbstofffrei und ich liebe es, kein Sklave des Farbstoffs zu sein, die beste Entscheidung aller Zeiten. Ich versuche auch, mit meiner Wahl der Farben mutig zu sein, und trage vielleicht sogar die roten Lippen in der Öffentlichkeit! “

# 8

Bildquelle: grombre

„Grau zu werden hat mein Leben verändert. Ich habe eine völlig andere Einstellung zum Altern und zum Leben im Allgemeinen. Der Prozess gab mir definitiv eine Willenskraft, von der ich nicht wusste, dass ich sie hatte. Die Reise ist ermächtigend! Ich liebe meine Haare! Ich liebe mich!'

# 9

Bildquelle: grombre

# 10

Bildquelle: grombre

„Ich habe meinen ersten grauen Streifen genau in der Mitte meiner Haare. Es schien, als ob meine Mutter und ich die einzigen waren, die meine Kühnheit schätzten, und der Trendsetter, auf den ich stolz auf das Grau / Silber bin, begann. Natürlich bekam ich das 'Sie würden jünger aussehen, wenn Sie Ihre Haare färben.' Da ich ein älterer Elternteil war, dachte mein kleiner Sohn, dass das grau / silberne Haar mich älter aussehen ließ als die Mütter seiner Klassenkameraden. Um seiner willen, nachdem es mehr Streifen bekam, beschloss ich, meine Haare auszuspülen. Ich habe es zweimal gemacht, es war wunderschön und ich sah jünger aus, merkte aber schnell, dass ich in meinem Alter großartig aussehen wollte, nicht unbedingt jünger.

Mit meinem Selbstvertrauen und meinem Kopf voller silber / grauer Haare bekomme ich immer mehr Komplimente, wenn sich meine Haarfarbe ändert. Ich selbst zu sein, meine schönen Stränge zu umarmen, bevor es zu einer Sache wurde, war und ist die beste Glamour-Entscheidung, die ich je getroffen habe. “

#elf

Bildquelle: grombre

„Weniger selbstbewusst… mehr selbstbewusst. 13 Monate farbstofffrei und ich liebe meine Haare und mich jeden Tag mehr. “

# 12

Bildquelle: grombre

„Ich hatte jahrelang die Idee, grau zu werden. Ich ließ es im Hinterkopf schmoren, als ich meine Tage für meine nächste Färbesitzung plante. Pinterest und Youtube nach Inspiration durchsuchen. Ich färbte meine Haare alle 2-3 Wochen, sah aber alle 2-3 Tage Wurzeln. Ich habe eine lange Liste von Gründen, warum ich mit dem Farbstoff fertig war. Schon jetzt lese ich Beiträge meiner silbernen Schwestern und denke: „Ja !! das auch! “Der Prozess war zeitweise definitiv schwierig. Es ist wirklich ein Gedankenspiel. Und es gibt so viele Gedanken, die mich durchgedrückt haben. Dies ist einer von ihnen ... Ich bin seit Jahren fasziniert vom Silber meines Vaters. Es sah so cool aus, als er nur ein bisschen Salz und eine ganze Menge Pfeffer war und es ist jetzt dieses erstaunliche Silber mit nur einem Hauch von Dunkelheit. Ich habe jede Phase geliebt, in der ich gesehen habe, wie sein Silber hereinkam. Irgendwann wurde mir klar, dass ich das nicht verpassen wollte. Ich möchte sehen, wie die Zeit immer mehr Silber durch meine Haare malt. Es ist eine langsame Magie, aber dennoch Magie. '

# 13

Bildquelle: grombre

Lustige Flughafenschilder Willkommensschilder

'Ich hatte einen fairen Anteil an Leuten, die mir sagten, ich sei zu jung, um Salz- und Pfefferhaare zu haben. Ihre Worte haben zuerst gestochen, aber tatsächlich haben sie mich dazu gebracht, meine Grautöne noch mehr herauszuwachsen. Grau bedeutet nicht alt, mürrisch oder dass ich mich gehen lasse. Silber ist stark und sexy. Ich habe zum ersten Mal seit 15 Jahren mein wahres Gesicht gesehen und könnte mit den Ergebnissen nicht zufriedener sein! '

# 14

Bildquelle: grombre

„Ich bin ein 22-jähriger Mexikaner aus der Region Chicago. Ich fing an, ein paar graue Haarsträhnen zu züchten, die ungefähr 12 Jahre alt waren. Während meiner Schulzeit färbte ich mir ständig die Haare, weil es mir peinlich war, wenn jemand sie ausrief. In den letzten 2 Jahren habe ich sie jedoch gedeihen lassen und ihr vollstes graues Potenzial entfalten lassen. Es war die beste Entscheidung, die ich getroffen habe. Es hat mir ein engeres Gefühl dafür gegeben, woher ich komme und wie ich alles lieben kann, mit dem ich geboren wurde. “

#fünfzehn

Bildquelle: grombre

„Ich fühle mich sicherer, seit ich beschlossen habe, mein Grau leuchten zu lassen. Ich habe mir vor einiger Zeit die Haare gefärbt und es sofort bereut; als hätte ich meine Identität weggespült. Während ich noch lerne, mit der neuen Textur umzugehen, liebe ich es, meine Lametta-Locken im Spiegel zu sehen! '

# 16

Bildquelle: grombre

„Ich bin viel gereist und habe Meinungen aus vielen verschiedenen Kulturen erhalten. Einige nehmen es voll und ganz an und betrachten es als Aktivposten, andere sind verwirrt darüber, warum ich es nicht färbe. Egal was, es bringt mich zum Lächeln, weil es einfach so ist, wie es ist!
Wenn ich andere dazu inspirieren kann, keine aggressiven Chemikalien mehr zu kaufen, die in unseren Körper und unser Wassersystem gelangen, ist das ein Gewinn für mich. Natürlich und rein du selbst zu sein, ist ein Geschenk, das wir uns zuerst geben und dann beobachten können, wie es sich ausbreitet. “

# 17

Bildquelle: grombre

„Ich entschied, dass genug genug war. Kein Versteck mehr hinter dieser Farbstoffschachtel. Ich bin so stolz auf mich, dass ich den „beängstigenden“ Sprung gemacht und den Prozess angenommen habe, natürlich grau zu werden. Es hat Spaß gemacht und war aufregend und befreiend. So viel mehr, als ich mir jemals vorgestellt habe! “

# 18

Bildquelle: grombre

'Kürzlich hat ein Fremder im Laden meine Haare als Stinktier bezeichnet, und das hat mich so aufgeregt, weil ich lange gebraucht habe, um mich selbst so zu lieben, wie ich bin. Und ein süßer Freund von mir hat mir den schönsten Text geschickt, um mich aufzuheitern:
„Ich habe das Gefühl, Gott möchte, dass ich dir das sage. Ich habe deinen Beitrag über deine Haare gesehen und was diese Dame gesagt hat.
Ich möchte nur, dass du weißt, dass Gott sagt, dass du wunderschön und wunderbar gemacht bist. Er wusste, wie er wollte, dass du aussiehst und es ist wirklich schön. Ich liebe deine Haare und sie stehen dir perfekt. „

# 19

Bildquelle: grombre

'Entschuldigung, ich kann dich nicht über die Lautstärke meiner Haare hören. Hier geht es darum, die Lautstärke zu erhöhen und nicht auf die Erwartungen oder Meinungen anderer zu hören. Liebe wer du bist. Wisse, dass du für einen Zweck geschaffen bist. “

#zwanzig

Bildquelle: grombre

'Ich habe in meinen frühen Teenagerjahren angefangen, grau zu werden, und mit 16 Jahren angefangen, meine Haare zu färben. Ich bin jetzt 14 Monate frei von Farbstoffen und ich bin so glücklich, dass ich die Entscheidung getroffen habe, meine Haare nicht mehr zu färben.
Ich liebe die Reise zu meinem natürlichen Haar. Es ist so aufregend, endlich meine natürliche Haarfarbe zu sehen. Ich bedaure nur, dass ich nicht früher aufgehört habe! '

#einundzwanzig

Koloss von Rhodos 8 Wundert die Welt

Bildquelle: grombre

# 22

Bildquelle: grombre

„In meinen 10 Monaten, in denen ich meine schönen silbernen Haare nicht gefärbt habe. Habe mehr Selbstvertrauen und ich bin wer ich bin “

# 2. 3

Bildquelle: grombre

„Bei mir wurde 12/2016 Brustkrebs diagnostiziert. Durch die Chemotherapie fielen mir die Haare aus und sie wurden grau (meistens vorne). Ich bekomme die ganze Zeit Komplimente. ”

# 24

Bildquelle: grombre

„Ich war eine Weile grau und habe meine Weisheitskrone in den letzten Jahren vollständig angenommen. Ich liebe diese Zeit in meinem Leben jetzt. “

# 25

Bildquelle: grombre

'In den letzten 12 Jahren habe ich unzählige Stunden damit verbracht, mir ständig die Haare zu färben, um das zu bedecken, was ich für gealtert hielt. Ich wurde müde, wollte aber nie diesen Sprung machen, weil ich Angst hatte, wie ich wahrgenommen würde. Erst letztes Jahr, als ich mit meinem zweiten Kind schwanger war, beschloss ich, meine natürliche Haarfarbe anzunehmen. Mich zu umarmen, so wie Gott mich gemacht hat, war eine wundervolle Befreiung und ich liebe jeden Schritt dieser Reise. '

# 26

Bildquelle: grombre

„Ich wurde mit 1 grauen Haaren geboren.
Als ich ein Teenager war, hatte ich vorne graue Haare, hinten schwarz / braun.
Ich färbe es ständig, bis ich 40 bin.
Dann ging eine Glühbirne aus.
Es war mir plötzlich egal, was jemand über mich dachte.
Ich habe zum ersten Mal in meinem Leben auf Partys getanzt,
Es war mir egal, ob ich übergewichtig war.
Es war mir egal, ob meine Haare grau / weiß waren.
Ich umarmte mich.
Ich hörte auf, meine Haare zu färben.
Plötzlich fühlte ich mich frei, ich zu sein.
Mein einziges Bedauern war, so lange gewartet zu haben.
Auf der Straße kamen Fremde auf mich zu und fragten nach meinen Haaren.
Ich hatte sogar zufällige Fremde, die anfingen, meine Haare zu streicheln, als würden sie auswendig gelernt.
Mein Haar ist vorne weiß und Salz und Pfeffer hinten.
Und ich würde es nicht anders haben. “

# 27

Bildquelle: grombre

alter Mann mit langem Bart

„Ich habe 2010 aufgehört, meine Haare zu färben, nachdem mein Sohn mit einer bilateralen Lippen- und Gaumenspalte geboren wurde. Ich dachte, wie kann ich ihm sagen, er soll rocken, was dir gegeben wurde, als ich versteckte, was mir gegeben wurde. Also begann die Reise. “

# 28

Bildquelle: grombre

„Silber für die Hochzeit zu bekommen, wurde vorab meditiert, da ich den Prozess des Auswachsens bereits mit einem Pixie-Schnitt begonnen hatte. Es war nur eine Frage, wie viel durch die Hochzeit herausgewachsen sein würde und wie ich es stylen würde. Schließlich beugte ich mich vor und beschloss, mein Silber mit einer echten Krone einzurahmen und darauf zu verzichten, es mit einem Schleier zu bedecken. Selbst wenn ich eines Tages wieder färben werde (was ich bezweifle, dass ich es tun werde), werde ich zumindest wissen, dass ich an meinem Hochzeitstag wirklich ich selbst war. '

# 29

Bildquelle: grombre

# 30

Bildquelle: grombre

„Fast 5 Monate und es wird gezählt! Ich habe mir am 4. November 2018 zum letzten Mal die Haare gefärbt. Ich bin 41 Jahre alt und habe mit 30 vorzeitig angefangen, grau zu werden. (Ich bekomme es von meinem Daddy) Vorher hatte ich akzeptiert, dass das Färben meiner Haare mein Leben sein würde, bis Ich bin mindestens in den Fünfzigern, weil graue Haare „mich so alt aussehen ließen und mich gehen ließen“. Ich war wirklich gut darin, es zu färben, obwohl es zu Hause ein nerviger, zeitgemäßer und chaotischer Prozess war und in Salons teuer. Mein Mann hatte mich jahrelang ermutigt, meine grauen Haare herauszuwachsen, aber ich war nicht bereit. Dann (ich erinnere mich nicht einmal genau, wie es passiert ist) sah ich hier auf Instagram, dass ich nicht allein war, dass ich nicht die einzige Frau war, deren graue Strähnen ihre Haare übernahmen. UND dass ich mit meinen anfänglichen Gefühlen der Frustration und manchmal der Verlegenheit, dass meine Haarfarbe nicht den traditionellen Schönheits- / Altersstandards entsprach, nicht allein war. Der letzte Strohhalm war, dass graue Haare weniger als zwei Wochen nach dem Färben ihr Debüt feierten! Mir wurde klar, dass es Zeit war aufzugeben und die Natur würdevoll ihren Lauf nehmen zu lassen. So, hier bin ich! Ich bin natürlich, aber ich habe kürzlich mein Haar geglättet, um es zu dehnen und zu sehen, wie weit es gewachsen ist. Hier ist meine bisherige Reise. “